Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Notfallplanung Naturgefahren

Es genügt nicht, ein Naturgefahrenereignis frühzeitig zu erkennen. Es muss auch klar sein, welche Massnahmen die Einsatzkräfte ergreifen sollen. Dies festzulegen ist die Aufgabe des Einsatzleiters.

Die Notfallplanung unterstützt den Einsatzleiter, indem sie die Problemstellen und möglichen Massnahmen aufzeigt. Der Einsatzleiter muss nun nur noch entscheiden, welche Massnahmen nötig sind. Ausserdem ist in der Notfallplanung auch festgehalten, mit welchem Material und mit wie vielen Leuten diese Massnahmen umgesetzt werden. Dank dieser Grundlagen hat der Einsatzleiter den Kopf wieder frei für andere Aufgaben.

Für die Notfallplanung gelten gewisse Standards. Sie sichern einerseits die Qualität der getroffenen Massnahmen, andererseits sorgen sie dafür, dass die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit funktioniert.

Notfallplanung in drei Ereignisphasen

Phase Gelb: Beobachten; Phase Orange: Intervention; Phase Rot: Eskalation/Evakuation

Bild vergrössern Die Notfallplanung wird nach Phasen aufgebaut; Quelle: Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär

Die Phase Gelb der Notfallplanung beinhaltet Massnahmen im Bereich der Überwachung und Beobachtung. Dies kann sich durch Einsätze im Rückwärtigen (z. B. Abrufen von aktuellen Daten) oder durch Einsätze im Gelände (z. B. Beobachtung entlang eines Gewässers) zeigen.

Die Phase Orange beinhaltet die eigentlichen Interventionen wie zum Beispiel Sperrungen oder den Aufbau von mobilen Schutzmassnahmen.

In der Phase Rot ist das Ereignis eskaliert. Der direkte Schutz der Bevölkerung wird klassischerweise durch Evakuationen gewährleistet. Weitere Interventionen werden aus Gründen der Sicherheit und Wirksamkeit nicht mehr oder nur noch sehr zurückhaltend vorgenommen.

Die Auftragskarte und das Auftragsblatt zeigen die Problemstellen und möglichen Massnahmen an einem bestimmten Ort in der Gemeinde auf; Quelle: Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär

Bild vergrössern Die Auftragskarte und das Auftragsblatt zeigen die Problemstellen und möglichen Massnahmen an einem bestimmten Ort in der Gemeinde auf; Quelle: Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.naturgefahren.sites.be.ch/naturgefahren_sites/de/index/ereignisbewaeltigung/ereignisbewaeltigung/notfallplanung.html