Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Arbeitsgruppe Naturgefahren

Die Arbeitsgruppe Naturgefahren (AG Nagef) wurde im Februar 2001 durch den Regierungsrat des Kantons Bern eingesetzt. Sie übernimmt Koordinations- und Informationsaufgaben im Zusammenhang mit Hochwasser-, Überflutungs-, Murgang-, Erdrutsch-, Felssturz-, Lawinen- und Erdbebenrisiken.

Aufgaben

Die AG Nagef koordiniert auf Stufe Kanton die ämterübergreifenden Aufgaben im Bereich raumplanerischer, organisatorischer und schutztechnischer Gefahrenprävention. Sie erarbeitet gemeinsame Empfehlungen, Richtlinien und Arbeitshilfen und informiert Behörden und Öffentlichkeit über ämterübergreifende Probleme und Aufgaben. Sie befasst sich insbesondere mit der Qualitätssicherung bei der Gefahrenerhebung, Gefahrenquantifizierung und der Umsetzung in die Raumnutzung.

Bei sich abzeichnenden ausserordentlichen Hochwasser- und Überflutungsrisiken oder ausserordentlichen Dispositionen für Murgang-, Rutsch- oder Sturzereignisse ist die AG Nagef für die Information und Vorwarnung besorgt. Die AG Nagef warnt nur vor generellen Entwicklungen, die Warnung/Alarmierung der Behörden, Gemeinden und der Bevölkerung vor Einzelereignissen oder örtlichen Risikostellen ist nicht ihre Aufgabe.

Mitglieder

Die AG Nagef setzt sich zusammen aus Mitgliedern des Amtes für Wald (KAWA), des Tiefbauamtes (TBA), des Amtes für Wasser und Abfall (AWA), des Amtes für Gemeinden und Raumordnung (AGR), des Amtes für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär (BSM), der kantonalen Gebäudeversicherung (GVB) sowie einem Berater aus Lehre und Forschung aus dem Naturgefahrenbereich.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.naturgefahren.sites.be.ch/naturgefahren_sites/de/index/ueber_uns/ueber_uns/fachstellen/AGNagef.html