Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Gletscherabbrüche, Eisschlag

Gletschervorkommen im Kanton Bern, gemäss Landeskarte 1:25'000

Bild vergrössern Gletschervorkommen im Kanton Bern, gemäss Landeskarte 1:25'000

Gemäss Landeskarte 1:25'000 sind 223 Quadratkilometer - knapp vier Prozent der Kantonsfläche - mit Gletschern bedeckt. Diese sind grösstenteils weitab von Siedlungsgebieten und wichtigen Verkehrswegen.

Triftgletscher mit seiner steilen und zu Abbrüchen neigenden Front

Bild vergrössern Triftgletscher mit seiner steilen und zu Abbrüchen neigenden Front

Gletscherabbrüche können in erster Linie bei Hängegletschern infolge ihrer steilen Sturzbahnen und potenziell grossen Reichweiten vor allem für touristische Anlagen und Bergwege eine Bedrohung darstellen.

Eisschlag Schwendiwald - Ob Meiringen zerstörten Eisblöcke einen Gartenzaun und blieben wenige Meter vor dem bewohnten Haus liegen

Bild vergrössern Eisschlag Schwendiwald - Ob Meiringen zerstörten Eisblöcke einen Gartenzaun und blieben wenige Meter vor dem bewohnten Haus liegen

Eissschlag entsteht im Winterhalbjahr insbesondere in wasserführenden Felswänden; gefährdet sind manchenorts Dorfteile oder Einzelhäuser sowie zahlreiche Verkehrswege.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.naturgefahren.sites.be.ch/naturgefahren_sites/de/index/gefahren_risiken/gefahren_risiken/ueber_naturgefahren/gletscher.html