Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Bauen / bestehende Bauten in Gefahrengebieten

Neue Überbauung an einer Hanglage - Gibt es Konflikte mit Naturgefahren?

Bild vergrössern Neue Überbauung an einer Hanglage - Gibt es Konflikte mit Naturgefahren?

Bei Bauvorhaben soll auf vorhandene Risiken im Zusammenhang mit Naturgefahren Rücksicht genommen werden. Neue Risiken sollen vermieden und vorhandene Risiken nach Möglichkeit reduziert werden.

Eine angepasste Raumnutzung  hat zum Grundsatz, dass in Gefahrengebieten mit erheblicher oder mittlerer Gefährdung keine Bauzonen augeschieden werden. Ist dieser planerische Handlungsspielraum nicht vorhanden, ist bei Neu- oder Umbauten in Gefahrengebieten das Risiko durch geeignete Objektschutzmassnahmen zu minimieren.

Gestüzt auf die verschiedenen Gefahrengebiete gemäss Gefahrenkarte und Art. 6 BauG gelten unterschiedliche baurechtliche Bestimmungen (baurechtliche Möglichkeiten).

Bei Bauvorhaben in Gefahrengebieten wird empfohlen, die kantonalen Fachstellen so früh wie möglich zu kontaktieren (Baubewilligungsverfahren).


Weitere Informationen

Liegt Ihr Grundstück in einem Gefahrengebiet? Das Geoportal gibt Ihnen Auskunft.

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.naturgefahren.sites.be.ch/naturgefahren_sites/de/index/schutzmassnahmen/schutzmassnahmen/raumplanung/bauten_in_gefahrengebieten.html