Kanton Bern

Kanton Bern Startseite

Naturgefahren Startseite


Navigation



Projekt WARN

Rechtzeitige Warnung hilft, Schäden zu vermindern

Bild vergrössern Rechtzeitige Warnung hilft, Schäden zu vermindern

Im Kanton Bern entstehen durchschnittlich Unwetterschäden von über 60 Millionen Franken pro Jahr. Nach Schätzungen des Bundes liessen sich 20% davon durch optimierte Warnung und Alarmierung verhindern. Ein beachtliches Potenzial!

Koordination der Aktivitäten

Nach den Hochwasserereignissen von 2005 und 2007 beschloss der Regierungsrat des Kantons Bern, die Warnung vor Unwettern zu verbessern (RBB 0162/2008 vom 6. Februar 2008). Er rief dazu das Projekt WARN ins Leben. Im Projekt arbeiten Naturgefahren-Fachleute und der Bevölkerungsschutz Hand in Hand. Sie verbessern die bestehenden Dienstleistungen und arbeiten Lösungen für bestehende Lücken aus (Details dazu finden Sie bei den WARN-Massnahmen). Das Projekt WARN überbrückt dabei mehrere kantonale Direktionen, vertritt die Interessen des Kantons Bern gegenüber Bundesstellen und unterstützt die Führungs- und Interventionskräfte vor Ort.


Weitere Informationen

Kontakt

Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern

Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär, Abteilung Zivil- und Bevölkerungsschutz
Papiermühlestrasse 17v
Postfach
3000 Bern 22

Tel. 031 634 91 11
Fax 031 634 91 13
Kontakt per E-Mail
Kontaktformular

 


Informationen über diesen Webauftritt

http://www.naturgefahren.sites.be.ch/de/index/schutz_vor_ng/schutz_vor_ng/projekt_warn