Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Hochwasser

Überschwemmungen entstehen durch den Austritt von Wasser aus einem Gerinnebett (Fluss, Bach) oder durch die Ausuferung von stehenden Gewässern (Seen).

Statische Überschwemmungen, bei denen das Wasser - wenn überhaupt - nur sehr langsam fliesst, werden vor allem bei grösseren Wassertiefen zum Problem.

Dynamische Überschwemmungen mit starken Strömungen sind besonders gefährlich; sie treten vor allem in geneigtem Gelände entlang von Wildbächen und Gebirgsflüssen auf. Verklausungen durch Schwemmholz und Geschiebe (Geröll) bei natürlichen Engnissen, Brücken und Durchlässen können dazu führen, dass beim plötzlichen Ausbrechen des gestauten Wassers völlig unerwartet benachbarte Gebiete überflutet bzw. übersart werden.

Übersarung ist die Ablagerung von Schutt und Geröll.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.naturgefahren.sites.be.ch/naturgefahren_sites/de/index/gefahren_risiken/gefahren_risiken/ueber_naturgefahren/hochwasser.html